iSimangaliso-Wetland-Park

18.09.2015

iSimangaliso-Wetland-Park, früher auch einfach St. Lucia Wetland Park. Wir waren in 2006 schon mal hier haben aber damals nur einen kleinen Teil, den Strand in Cape Vidal besucht und leider keine so guten Erinnerung an diesen ersten Ausflug.

Aus diesem Grund wollten wir unbedingt nochmal herkommen. Wir starten in St. Lucia, ganz im Süden des Parks. Dort geht es direkt Morgens auf eine Bootstour. Mit einem der kleineren Boote fahren wir ein Stück den Fluss rauf und auch dieses Mal gibt es rechts und links am Ufer wieder Nilpferde, Krokodile und jede Menge Wasservögel zu beobachten. Leider ist es heute wieder recht kühl und die Sonne hat keine Chance sich durch die Wolken zu kämpfen. Da der Weg nach Cape Vidal zu weit für den noch verbleibenden Nachmittag ist, beschließen wir in St. Lucia zu bleiben und gehen einer Empfehlung folgend im Yachtclub essen. Das ist so ungefähr der Zeitpunkt, an dem unser Magen den Rest des Urlaubs nicht mehr mit uns spielen will – aber wir verlassen den Park dieses mal trotzdem mit guten Vibes.

Zurück in Bushwillow schafft es Michaela am letzten Abend auch noch auf den Spider Walk zu gehen.
Eine seltene Huntsman Spider der Unterart Sieben-Augen-Spinne.
Natürlich Blödsinn, aber ein Auge fehlt wirklich. Natürlich hat Michaela wieder das Glück eine Baboon Spider (Vogelspinne) zu finden
Und noch eine total faszinierende Spinne, – eine Wurfnetzspinne – sie hängt Kopf über in der Luft, das Netz zwischen den vorderen 4 Beinen und fängt die am Boden krabbelnden Insekten wie mit einem Fischernetz. Das Netz ist im Licht blau lumineszierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*