Flop

16.06.2014

Eine Übernachtung ist bei jedem Urlaub die schlechteste. Diese haben wir wohl jetzt hinter uns.
Dann noch die Unterkunft auf die ich mich am meisten gefreut hatte. Kalahari Trails mit Prof. Anna Rasa. Sollte uns eigentlich die Kalahari Wüste erklären und auch eine große Gruppe Erdmännchen haben.
War nichts. Keine Erdmännchen, die gute Frau Prof. leider auch nicht wie erhofft, Zimmer eher aus den 70gern und in dem eigenem kleinen Shop haben wir trotz großer Mühe keine Lebensmittel gefunden die noch nicht abgelaufen waren. Dose mit Spaghetti verstorben in 2011. ich weiß ja nicht, wie lange Dosenspaghetti normalerweise halten aber ich denke, die stehen schon sehr sehr lange da.

Und wenn es schon einmal schlecht läuft, dann direkt richtig. Habe den Tag vorher mir in der Wüste von den Bushmännern Wüstenmelone und Springbock-Cucumber, so eine Art Wildgurke andrehen lassen und gegessen was mein Magen nicht so toll gefunden hat.

17.06.2014

Zurück über die Grenze nach Namibia. Mein Magen hat sich, nachdem es ja gestern nichts zu essen gab wieder beruhigt. Michaela hatte übrigens keine Probleme.
Die heutige Unterkunft ist wieder deutlich besser. Liegt nett in einem Gebiet mit vielen Köcherbäumen und uralten Fossilien.
20140621-142631-51991896.jpg
20140621-142732-52052365.jpg</

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*