Route 66

13.05.2016

Nach dem Check-Out genießen wir noch ein paar Stunden die Sonne auf dem Las Vegas Strip. Natürlich mit einem guten Kaffee. Dann heißt es Abschied nehmen.
Gegen Mittag brechen wir zu unserem heutigen Ziel Lake Havasu auf. Getreu dem Motto, der Weg ist das Ziel, wählen wir nicht die schnellste Route, sondern die nostalgische Strecke über die Historic Route 66, wo zwischen Kingman und Topock der schönste Streckenabschnitt verlaufen soll.

Highlight der Strecke ist definitiv der Ort Oatman. Hier ist die Zeit wirklich stehen geblieben inclusive der wild lebenden Esel.

IMG_0192IMG_0193
Aus irgendeinem Grund scheinen die Leute in Oatman auf Weihnachten zu stehen, was man deutlich an den mit Christbaumkugeln und Lametta geschmückten Sträuchern rechts und links der Strecke sehen kann.
Da wir uns viel Zeit lassen, sind wir später als erwartet am Lake Havasu und können die hiesige Sehenswürdigkeit nicht mehr bestaunen – aber hierzu morgen mehr. Nach dem einchecken in der Lake Havasu Travelodge geht es gleich nebenan bei Angelina’s Italien Kitchen essen. Der beste Italiener in dem wir in den USA bisher waren. Und auch um Meilen besser als einige Italiener in Köln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*