Love, love, love

12.05.2016

Nach einem weiteren Monster Frühstück stehen wir um 10h am Schalter von Tix4tonight und ergattern noch Karten (nicht wirklich günstig) für die 21:30 Vorstellung des Beatles Musicals „Love“ von Cirque du Soleil.

Jubel Jubel, freu freu.😍

Den frühen Nachmittag verbringen wir mit zocken und der Planung der nächsten Stopps auf unserer Reise.
IMG_4276IMG_4275

Lass den Wookie gewinnen!!!Etwas später machen wir uns dann auf den Weg zum anderen Ende des Strips. Wir schlendern noch mal durch das Venetian und die Shop Arcaden am Canale Grande, wo wir unseren aller ersten Las Vegas Aufenthalt verbracht haben. Natürlich darf ein Besuch in Carlos Bakery „Buddy dem Cake Boss“ nicht fehlen – den gab es damals auch noch nicht – und wir gönnen uns eine der Spezialitäten -Cannoli- yammy yammy. 😋

Auf dem Weg rüber ins Treasue Island treffen wir erneut Sascha und Britta – wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, in einer Stadt wie Las Vegas, sich zweimal über den Weg zu laufen?! Krass!

Nach dem Abendessen im Buffet vom Treasure Island, was wieder nicht wirklich gut war, bis auf die Zuckerwatte natürlich,
geht es dann endlich zur Show ins Mirage.
Ja, die Karten waren teuer, aber dafür sitzen wir auch fast auf der Bühne.
Die Plätze sind der Hammer! und das Musical selber, obwohl es anfangs nur unsere zweite Wahl war, hat uns total begeistert. Wir haben selten sowas Fantasievolles wie dieses Musical gesehen. Wie sagt man heute so schön. Wir sind immer noch total geflasht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*